EM-Qualifikation 2. Akt

geschrieben von

Vorschau auf den Einsatz des Herren Elite Nationalteams vom 6.-8.Oktober 2017 in Polen.

 Erfolgreiches Schweizer Wasserball Team bleibt weiter im "internationalem Geschäft" 

Nach dem Gewinn des ersten Qualifikationsturniers im Frühjahr, darf sich Swiss Waterpolo weiterhin mit anderen Qualifikanten messen. Die 2. Qualifikationsrunde wird in zwei Gruppen mit jeweils vier Nationen gespielt. Das Schweizer Auswahlteam muss vom 06. - 08. Oktober in Gorzow gegen die Heimmannschaft aus Polen, Weissrussland und erstmals gegen Israel antreten. In der Parallelgruppe spielen Portugal, Ukraine, Tschechien und Litauen gegeneinander, Ausrichter ist Turnierfavorit Portugal. Das diesmal die "Trauben" etwas höher hängen versteht sich von selbst. Die Gruppengegner spielen auf einem höherem Niveau, die Schweizer Spieler befinden sich noch im Trainingsaufbau und Nationaltrainer Uwe Sterzik muss auf einige Stammkräfte verzichten. Krankheitsbedingt fallen Joel Herzog (Trommelfellriss), Torwart Luca Henzi (Schulterverletzung) und arbeitsbedingt Amadeo Cassina aus. Erfreulicherweise können jedoch diese Ausfälle kompensiert werden, Swiss Waterpolo verfügt mittlerweile über ein breites Kader von ca. 15-20 nahezu gleichwertigen Spielern, obwohl sogar in letzter Zeit einige Stammspieler nicht mehr zur Verfügung stehen. Wie wichtig das erfolgreiche Abscheiden beim ersten Qualifikationsturnier war, sieht man allein an der Tatsache das alle aktuellen Qualifikanten bereits für die letzte Phase der Qualifikation nominiert sind. Abhängig von den Gruppenplatzierungen wird man auf Teams der Plätze 9 - 16 der letzten Europameisterschaft in Heim,- und Auswärtsspielen stossen. Hier sollte allerdings für alle Qualifikanten Schluss sein, lediglich Portugal räumt man Aussenseiterchancen ein. Während für Nationaltrainer Uwe Sterzik die sportliche Herausforderung im Mittelpunkt steht, hat Teammanager Ruedi Stoeckly noch andere Sorgen. Er hofft dass alle Flüge von Air Berlin pünktlich starten und landen, ansonsten ist mal wieder "Improvisationskunst und Krisenmanagement" angesagt...!

 

Aufgebot Swiss Waterpolo

MEN’S EUROPEAN WP CHAMPIONSHIPS 2018 / QUALIFICATION ROUND II / 6.-8. Oktober 2017 - Gorzow (POL)

Schmuki Yannick, Carballo Pablo, Lucato Ricardo, Herzog Marc, Milovanovic Marko, Milovanovic Nikola, Herrmann Alexander, Velikov Stefan, Albers Veit, Bjelajac Petar, Damjanov Luka, Pleyer Robin

Headcoach: Uwe Sterzik
Teamchef: Ruedi Stöckly

 

Spielplan:

6.Oktober 2017
17.00 BLR-SUI
18.30 POL-ISR

7.Oktober 2017
17.00 BLR-ISR
18.30 POL-SUI

8.Oktober 2017
08.30: POL-BLR
10.00: SUI-ISR

Gelesen 152 mal Letzte Änderung am Freitag, 29 September 2017 22:24

Meistgelesen

Anmeldungen Cup

Cup registration...

Read more

Schweiz - Zypern

Souverän, ruhig und abgebrüht

Read more

Schweiz: Frankreich

Aufgrund der Resultate und den gesichteten Spielen, bzw. Mannschaften (Zypern) musste...

Read more